DVD Tipp - Northmen - A Viking Saga

Cover Blue-ray Northmen – A Viking SagaDeutschland, Schweiz, Südafrika 2013 (Action, Abenteuer)
Regie: Claudio Fäh
Darsteller: Tom Hopper, Ryan Kwanten, Ken Duken, Charlie Murphy, James Norton, Ed Skrein, Leo Gregory, Nic Rasenti, Anatole Taubman, Joe Vaz, Richard Lothian u.a.
Veröffentlichung: DVD / Blu-ray 03.März 2015 (Ascot Elite)
Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Spieldauer: 98 Minuten

Szenenbild aus dem Film Northmen – A Viking SagaDas Jahr 900 nach Christus: Eine Gruppe Wikinger unter der Führung des kampferprobten Asbjörn macht sich auf, die sagenumwobenen Reichtümer des Klosters Lindisfarne im nahen Britannien zu plündern. Aber die Götter meinen es nicht gut mit der wilden Horde und ihr Drachenboot zerschellt in einem Sturm an der Küste des heutigen Schottlands. Nur ein kleiner Teil der Mannschaft überlebt die eisigen Fluten und muss sich nun hunderte Kilometer durch unbekanntes Terrain zur nächsten Wikinger-Siedlung durchschlagen. Aber ein echter Nordmann gibt so schnell nicht auf, und so macht sich der Trupp auf den Weg durch Feindesland.

Szenenbild aus dem Film Northmen – A Viking SagaNun, so eine Wanderung durch Feld und Wald wäre natürlich nicht sonderlich kinotauglich, also würzt der Schweizer Regisseur Claudio Fäh (Sniper: Reloaded, Hollow Man 2) sein Nordmann-Epos mit den gewohnten Zutaten des Actionfilms und stellt den kühnen Helden einen richtig fiesen Widersacher gegenüber. Der kommt in Gestalt des ortsansässigen Scoten-Königs Duncaid, der mit eiserner Hand seine Untertanen knechtet. Als Asbjörn und seine Mannen ausgerechnet dessen Tochter Lady Inghean entführen, die sich just in dem Moment auf dem Weg zur zwangsverordneten Heirat befand, wird es blutig.

Szenenbild aus dem Film Northmen – A Viking SagaEigentlich wollte Asbjörn sich ein bisschen Lösegeld als Wegzehrung erpressen, aber Duncaid sieht es gar nicht ein, sein gutes Gold für sein aufmüpfiges Töchterchen zu opfern. Stattdessen schickt er das Wolfsrudel, einen gnadenlosen Söldnertrupp, den Wikingern hinterher. Es beginnt ein durchaus spannend inszeniertes Katz und Maus-Spiel, als die gestrandeten Nordmänner versuchen mit Kriegslisten und tödlichen Fallen gegen die Übermacht der Söldner zu bestehen. Unerwartete Hilfe erhalten sie dabei von dem Mönch Conall, der sich als erstaunlich guter Kämpfer erweist.

Szenenbild aus dem Film Northmen – A Viking SagaHarte Burschen, wilde Natur und eine Prise Übersinnliches: Die Mischung funktioniert nicht zuletzt durch die Besetzung interessanter Typen aus der zweiten Reihe der Schauspielkunst. Tom Hopper (Black Sails) als Wikinger-Anführer Asbjörn, Ryan Kwanten (True Blood), Ken Duken (Inglourious Basterds) und Johan Hegg, der Frontmann der Metal-Band Amon Amarth (die in den Extras auch ein Musikvideo beisteuern), können sich als langhaarige und schmutzige Barbarenhorde durchaus sehen lassen. Ed Skrein (Daario Naharis aus Game of Thrones) hat als Wolfsrudel-Oberbösewicht Hjorr einige herrlich übertriebene, aber richtiggehend diabolische Auftritte. Für den Sex-Appeal sorgt die attraktive Charlie Murphy mit ein paar romantischen Augenblicken, mitten in der testosterongeschwängerten Atmosphäre der ansonsten frauenfreien Männerwelt.

Ulrich Wimmeroth

Seitenanfang